Rüdiger HEMPEL (Neuss)

Zyklen und Jahres-Bilder

rhempel1

Radierungen – Lasurmalerei – Zyklus: Totentanz

Die Ausstellung zeigte Werke von Rüdiger HEMPEL (Neuss und Düsseldorf). Sie lieferte vor allem einen Überblick über das zeichnerische und druckgrafische Werk des Künstlers aus den vergangenen drei Jahr-zehnten. Viele der Grafiken sind als Bildreihen – »Zyklen« -gestaltet. Der Zyklus »Licht« befasst sich – neben der Variation der Hell-Grau-Dunkel-Töne – mit der Art unserer Wahrnehmung. Bei den mehrfach gestalteten »Toten-tanz-Zyklen« stehen Fragen des menschlichen Daseins  im Vordergrund.

(mehr …)


Hans Walter KIVELITZ (Düsseldorf)

»MALER-TAGEBUCH«

Zeichnungen und Skizzen Ausstellung vom 17. 08. bis 17. 10. 2002     

Aug 2002 KIVELITZ (3) „Meine Bildanlässe sind emotional;
ni
chts Gezwungenes; keine Mythen;
k
eine Proklamation von Ideen.“
                              Hans Walter Kivelitz

In der ERÖFFNUNGSAUSSTELLUNG des Museums 2002 präsentierte die ARTE-HALLE mehr als 80 Skizzen aus den „Maler-Tage-büchern“ H. W. Kivelitz‘. Ausgangspunkt seiner Arbeiten sind immer Augen-Blicks-Begeg-nungen. Dazu benutzt der Maler Kivelitz seine „Maler-Tagebücher“. Das sind Skizzenbücher, in denen er festhält, was ihn anrührt, was ihm begegnet und woraus später womöglich eins seiner Aquarelle oder ein großes Ölgemälde werden kann.

(mehr …)