Hubertus GOJOWCZYK (Krefeld)

»Im Bücherkreis«GOJOWCZYK.

Typographien. Bilder. Lesemappen.

Bereits vor 40 Jahren zog der Krefelder Künstler Hubertus Gojowczyk die Aufmerksamkeit der internationalen Kunstkritik auf seine Arbeiten. Zur Teilnahme an der renommierten Kasseler documenta-Ausstellung eingeladen, stellte er 1972 erstmals seine Aufsehen erregenden „Buch-Objekte“ vor; auf der documenta 1977 installierte er vor Ort eine „Tür zum Lesezimmer“, für die er den Durchgang zu einem der Ausstellungssäle mit Büchern und grobem Mörtel zugemauert hatte.

(mehr …)


Joachim SCHRÖDER (Pronsfeld)

»Brauchtum in der Westeifel«schroeder_roemerLuetzkampen

Fotografien und Text-Dokumentation


AUSSTELLUNG vom 30. Dezember 2011 bis 8. April 2012

Die Ausstellung zeigte einen reich bebilderten Überblick über die regionalen Feste im Ablauf des Jahres. Es war dies die letzte Ausstellung, die sich speziell und ausschließlich kunst- und kulturgeschichtliche Themen widmete. Zwischen 2002 und 2012 fand man derartige Ausstellungen immer während der Winter-Monate in der ARTE-HALLE. Wegen der Witterungsverhältnisse (v. a. wegen des Nebels, der sich auf den Bildträgern absetzte und kondensierte) war es uns nicht für möglich erschienen, originale Kunstwerke zu präsentieren. So waren die

(mehr …)