DAS MUSEUM.

DIE STRASSE.

DAS HAUS.

IM KULT-OUR-TAL.

DIE ARTE-HALLE, KUNST-MUSEUM. Im Eifel-Weiler Welchenhausen. In Nähe des deutsch-belgisch-luxem-burgischen Länderecks. Zeitgenössische Kunst. Wechselnde Ausstellungen. Entstanden 2002 durch Umbau der dörflichen Schulbus-Wartehalle zur »ARTE-HALLE«. Die Träger sind ein Museumsverein und die Bewohner von Welchenhausen-Lützkampen. Geöffnet an 365 Tagen rund um die Uhr. Eintritt frei.
Download: >  MUSEUM-Präsentation 2014

DIE Kult-OUR-TAL-STRASSE

KUNSTPRÄSENTATIONEN OPEN AIR. Entlang der deutsch-belgischen Grenze. Im Tal der Our. Bisher wurden aufgestellt: Stahlskulpturen, Großbanner-Fotos, »Frei-« & »Klang-Stuhl«, Kleinplastiken. Die »Kult-OUR-Straße« wird ständig erweitert.
Download: > BAUSTELLE

DAS HAUS DER LANDSCHAFT UND GESCHICHTE

AUSSTELLUNGSGEBÄUDE. In Stupbach-Lützkampen. Dokumentationen zur Kultur- & Naturgeschichte der Our-Tal-Region. Teil der »KultOUR-Tal-Straße«. Rastplatz für Wanderer. Informationsmaterial aus den umliegenden Touristikbüros.
Download.doc: > mehr HLG  /  > noch mehr HLG



Ausstellungsbesucher/innen der wArtehalle

Entlang der KultOUR-TAL-Straße: Impressionen / Objekte

nach oben